Ausbildung

Ausbildung FwDV3

Gestern Abend übten wir mit einer großen Anzahl unserer Einsatzkräfte einen Löschangriff nach der FwDV 3 in Sachsenhausen. Angenommen wurde ein Zimmerbrand in einem Haus (was zufällig leer steht) mit Ausweitung auf den Dachstuhl. Es wurden von der Übungsleiung 2 vermisste Personen vermutet. Sofort machten sich 2 PA Trupps, einer über Steckleiter und einer durch den Hintereingang, auf die Suche. Nach kurzer Zeit meldeten die Trupps, dass die Personen (Puppen) gefunden sind und brachten sie ins Freie.  Die andere Mannschaft bereitete einen Löschangriff von Aussen mit Riegelstellung zu den Nachbargebäuden vor. Die Riegelstellung wurde mit einem Hydroschild und herkömmlichen Strahlrohren durchgeführt. Unter den Augen des benachbarten Bürgermeisters konnten wir unsere Schlagkraft unter Beweis stellen. Die Wasserentnahme war durch Hydranten und eine private Zisterne gesichert. Nach ca. 1,5 Std war das Szenario abgearbeitet und wir begannen mit dem Abbau der Schlauchleitungen. Während der Ausbildung stand uns der Promedica Rettungsdienst, die gegenüber ihre Wache haben, für einen evtl. Notfall zur Seite.