Jugendfeuerwehr Sachsenhausen freut sich über großzügige Spende

 

Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Sachsenhausen sind begeistert, der Grund – eine Spende in Höhe von 350,- Euro.

Das Geld ist der Erlös des Babybasars, der am 03. März in Sachsenhausen stattgefundenen hat.

„Mit dem Geld werden wir eine abwechslungsreiche und lehrreiche Jugendarbeit gestalten, sowie einen Ausflug in den Gelsenkirchener Zoo machen“ berichten die Jugendwarte Svenja Pilger und Meik Schmidt.

Die Jugendfeuerwehr möchte sich auf diesem Wege nochmal herzlich für die großzügige Spende bedanken.

 

Besuch bei der Flughafenfeuerwehr Kassel

Einen spannenden und informativen Übungsabend verbrachten wir bei der Flughafenfeuerwehr in Calden. Wir hatten dort die Möglichkeit, uns die Fahrzeuge anzuschauen, die doch um einiges größer sind als wir das bislang kannten. Viele Fragen wurden an diesem Abend geklärt und die zum Teil ganz neuen Feuerwehrautos besichtigt. Viele der Geräte kannten wir von unseren eigenen Fahrzeugen, doch die auf den Autos der Flughafenfeuerwehr waren um einiges größer. „So eins möchte ich zu Weihnachten“ waren die spontanen Wünsche von einigen Jugendlichen. Mit einem kleinen Dankeschön für die tolle Führung verabschiedeten wir uns nach etwa zwei Stunde wieder. Der Abend wird uns noch lange in toller Erinnerung bleiben.

Die Jugendfeuerwehr Sachsenhausen vor einem Fahrzeug der Flughafenfeuerwehr

Gerätekunde einmal anders

Mit viel Fantasie sind am vergangenen Donnerstagabend beim Übungsdienst mit dem Thema „Gerätekunde“ spannende Skulpturen entstanden. Ziel war es, so viele feuerwehrtechnische Teile wie möglich zusammenzubauen. Am Ende wurden alle Teile besprochen und erklärt. Vielen Dank für eure tolle Fantasie und den sehr spaßigen „Gerätekunde – Unterricht“

Einsammeln der Weihnachtsbäume

Am 12. Januar hat die Jugendfeuerwehr bei schönstem Sonnenschein die ausgedienten Weihnachtsbäume eingesammelt.
Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die vielen Spenden bedanken!!!

Jahreshauptversammlung Jugendfeuerwehr Sachsenhausen

Jahreshauptversammlung Jugendfeuerwehr Sachsenhausen

„Zum 12ten mal Stadtmeister in Folge“

das war einer der Erfolge, die Jugendwartin Svenja Pilger in Ihrem Bericht verkünden konnte. Weiterhin erreichte die zweite Mannschaft auf den Stadtmeisterschaften einen vierten Platz und rundeten damit den Erfolg ab. Auch auf dem Kreiszeltlager in Usseln war man mit den Plätzen 9 und 16 erfolgreich. Viele Jugendliche konnten zudem die Jugendspangen in Gold, Silber und Bronze erreichen.

Ein Highlight war das Internationale Zeltlager in Tschechien. Viele Erfahrungen konnten gesammelt werden und alle Jugendlichen waren am Ende der Woche so begeistert, das auch in 2013 eine Fahrt dorthin geplant wird.

In einer 24 Stunden Übung wurden viele realistische Einsätze durchlebt, z.B. ein Gefahrstoffunfall, Einsturz einer alten Kirche, Großbrand bei der Firma Veltum oder ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Insgesamt wurden von den 14 Jugendlichen, den 3 Jugendwarten und den Helfern an Übungsabenden, Spiel und Spaß, feuerwehrtechnischer Arbeit, Vorbereitungen und Sitzungen über 250 Stunden geleistet, zusätzlich war man noch 12 Tage auf Fahrten und Zeltlagern.

Bei Versammlung wurden einigen Jugendlichen das bronzene, silberne und goldene deutsche Sportabzeichen überreicht.

Bei der Wahl zum neuen Jugendausschuss wurden Carolin Anderson zur Jugendgruppensprecherin, Nico Schäfer zum stellv. Jugendgruppensprecher, Ann-Lena Müller zur Schriftführerin und Mark Pilger zum Kassierer.

Der neue Jugendausschuss und die Jugendwarte hinten vlnr: Pascal Rübe, Meik Schmidt, Svenja Pilger, Thomas Schmidt vorne vlnr: Nico Schäfer, Mark Pilger, Anna-Lena-Müller, es fehlt Carolin Anderson

Zeltlager 2012

Vom 1. – 3. Juni waren wir in diesem Jahr erfolgreich auf dem Stadtzeltlager in Alraft vertreten. Wir konnten zum 12. Mal in Folge den Stadtmeistertitel verteidigen, was zu ausgelassener Stimmung in unserer Jugendfeuerwehr führte. Auch unsere zweite Mannschaft zeigte mit dem 4. Platz eine super Leistung. Da die Wettbewerbe erst am Sonntag stattfanden wurde am Samstag ein alternatives Spiel rund um das Thema Feuerwehr angeboten. Mit großer Begeisterung waren die Kinder dabei, während die Jugendwarte lautstark anfeuerten. Auch auf die dort erlangten Platzierungen waren alle stolz.

Nur zwei Wochen später ging es nach Usseln zum Kreiswettbewerb. Nachdem im vergangene Jahr dort der 10. Platz erreicht werden konnte wollten die Jugendlichen in diesem Jahr erneut unter die „Top Ten“. Der Ehrgeiz war bereits in den Wochen vorher zu spüren. Die Übungsabende wurden häufiger, der Spaß ging allerdings nie verloren.

Als sich dann am Samstagabend bei der Siegerehrung zeigte, dass sich das viele Üben gelohnt hatte und wir mit Platz 9 belohnt wurden konnte ausgiebig gefeiert werden.

Und dann kamen auch schon die Sommerferien. Kaum hatten sie begonnen ging es für einen Teil von uns nach Tschechien zum internationalen Zeltlager. Auch dort wurden ein paar schöne und erfolgreiche Tage verbracht an denen alle viel Spaß hatten.

In diesem Sinne möchten wir uns bei unseren Jugendlichen ganz herzlich für ihr tolles Engagement und ihre Disziplin während der zahlreichen Übungsdienste bedanken.

Am 4. August findet das Sommerfest der Feuerwehr Sachsenhausen statt, zu dem die Jugendlichen und ihre Familien herzlich eingeladen sind.

Die Jugendwarte

Weihnachtsbäume einsammeln

Am Samstag, den 14.01.12 hat die Jugendfeuerwehr die ausgedienten Weihnachtsbäume eingesammelt. Dabei hatten alle Beteiligten eine Menge Spaß. Ab neun Uhr waren wir mit drei Treckern unterwegs um die Bäume einzusammeln und zum Osterfeuer zu bringen.

Wir möchten uns ganz herzlich für die tollen Geschenke und Geldspenden bedanken.

Das Einsammeln der Weihnachtsbäume werden wir auch im nächsten Jahr wieder durchführen.

Einsammeln der Weihnachtsbäume

 

Am kommenden Samstag, den 14.01.2012 sammelt die Jugendfeuerwehr Wadeck-Sachsenhausen wieder die Weihnachtsbäume ein. Die Sammlung geschieht wie jedes Jahr kostenfrei – wir möchten Sie daher bitten die Weihnachtsbäume gut sichtbar im Aussenbereich abzulegen.

Bildquelle: http://de.fotopedia.com/items/flickr-331958162

 

 

24 Stunden Übung

Feuer und Flamme

Zur diesjährigen 24 Stunden Übung der Jugendfeuerwehr Sachsenhausen / Ober – Werbe trafen sich neun Jugendlichen am 22.10. im Feuerwehrhaus in Sachsenhausen. Kaum war das Quartier für die Nacht bezogen ertönte schon der erste Alarm. „Kellerbrand im Feuerwehrhaus Sachsenhausen“ lautete die Meldung. Nach einer geprobten Personenbergung sowie eifrigen Löscharbeiten konnte nach einer knappen Stunde wieder das Feuerwehrhaus erreicht werden. Der nächste „Einsatz“ ließ nicht lange auf sich warten und so hieß es nach einer halben Stunde Pause „Menschenrettung im Wald bei Ober – Werbe“. Die Jugendlichen mussten mit Hilfe einer Säge die verunglückte Person (eine Puppe) befreien und sie währenddessen betreuen. Im Laufe des Abends folgte noch eine Rauchentwicklung aus einem LKW, bei der die Jugendlichen es mit Explosionen zu tun hatten, die aufgrund einer Gefahrstoffladung des LKW´s geschahen. Als Abschluss des Tages folge ein Verkehrsunfall mit anschließender Personensuche in einem Waldstück bei Sachsenhausen. „Flächenbrand“ hieß das Alarmstichwort, das die Jugendlichen gegen sechs Uhr aus den Betten holte.

Die Jugendlichen waren begeistert von den Einsatzfahrten mit den Feuerwehrfahrzeugen, von der Arbeit mit den realen Geräten und den tollen gemeinschaftlichen Erlebnissen. Niemand möchte diese Erlebnisse missen und alle waren sich am Ende einig: eine 24 Stunden Übung muss es auch im nächsten Jahr geben.

 

Stadtzeltlager in Ober-Werbe

Auch dieses Jahr nahmen wir wieder am Stadtzeltlager der Stadt Waldeck in Ober-Werbe teil.

 Dazu trafen wir uns am 12.08 um 16:30 Uhr am FF Haus in Sachsenhausen, Um unser Gepäck zu verladen und gemeinsam nach Ober-Werbe aufzubrechen. In Ober-Werbe angekommen bezogen wir zuerst die von uns am 11.08 aufgestellten Zelte und richteten uns häuslich ein. Als dann alle Feldbetten aufgebaut und alle Schlafsäcke ausgebreitet waren begann das Zeltlager um 18 Uhr mit der Eröffnung. Nachdem dann auch der letzte Redner dem Zeltlager einen guten Verlauf gewünscht hatte und auch der kleine Gottesdienst im Anschluss der Eröffnung vorbei war, gab es zur Stärkung erst einmal „Hot Dogs“. Pünktlich nach dem Abendessen begann es dann leider zu regnen und wir mussten auf Aktivitäten wie Kartenspielen, sich mit befreundeten Kameraden treffen oder der Musik aus unserer Musikbox zu hören, ausweichen. Zu guter Letzt bereiteten wir uns dann um 23:20 Uhr auf die in kürze anstehende Lagerruhe vor und gingen schlafen um bei den Wettbewerben am Samstagmorgen Top fit und ausgeruht zu sein.

 Am Samstag wurden wir dann um Punkt 7 von den Ober-Werbe Glocken und dem im Anschluss sehr passenden Lied (Hells Bells -AC/DC) geweckt. Nach dem Frühstück um 8:00 Uhr, folgten dann um 9:00 Uhr die Wettbewerbe bei denen es, wie jedes Jahr, um den Titel des Stadtmeisters ging. Als unsere 2 Mannschaften auch diese „Hürde“ genommen hatten, standen weitere Highlights wie Wasserspiele der Kinderfeuerwehr „Drachenkinder“, das Mittagessen und eine Ortsrally an. Währenddessen wurde untereinander viel über die Platzierung bei den Wettbewerben spekuliert. Als dann um 18 Uhr die Siegerehrung begann stieg die Spannung fast ins unermessliche, bis wir dann endlich durch die Verkündung : „Stadtmeister ist Sachsenhausen“ erlöst wurden. Danach gab es noch Abendessen und wir feierten ausgelassen bei der Lagerdisco bis Lagerruhe angesagt war.

 Am Sonntag konnten dann alle die Wettbewerbe der Erwachsenen verfolgen oder an Lagerspielen für Groß und Klein teilnehmen. Bis dann um 14:30 Uhr das Zeltlager mit der Siegerehrung der Erwachsenen geschlossen wurde.

Im Nachhinein muss man sagen es war ein sehr lustiges und erfolgreiches Stadtzeltlager und wir freuen uns schon auf das Stadtzeltlager im nächsten Jahr

 Eure Jugendfeuerwehr Sachsenhausen-Oberwerbe