Atemschutz

Der Einsatz unter Atemschutz stellt besonders hohe Anforderungen an die Einsatzkräfte der Feuerwehr. Mit weit über 20kg Ausrüstung, und oftmals unter enormer Temperaturbelastung müssen die Einsatzkräfte körperlich und geistig topfit sein um ihren Auftrag sicher erfüllen zu können.

Atemschutzausbildung in einer Brandsimulationsanlage

Das Aufgabenspektrum für einen Atemschutzgeräteträger ist riesig, und kann zum Beispiel folgende Einsatzszenarien beinhalten:

  • Technische Hilfeleistung
  • Brandbekämpfung
  • Tier- und Menschenrettung
  • Kameradenrettung

Generell kommen Atemschutzgeräteträger immer dort zum Einsatz wo ein Aufenthalt ohne Atemschutz nicht ohne gesundheitliche Folgen möglich ist.

Ein großer Teil der Ausbildung wird auf den „Atemschutznotfall“ fokussiert um einem Notfall möglichst fachgerecht begegnen zu können und die Sicherheit im Einsatz für alle Einsatzkräfte zu gewährleisten. Bei unseren Atemschutzgeräteträgern wird besonderer Wert darauf gelegt, dass sie die jährlichen, vorgeschriebenen Ausbildungen nach FwDV 7 absolvieren.

Strahlrohrausbildung
Grundlagen am Brandmodell