LF 10/6

Löschgruppenfahrzeug 10/6

Das LF 10/6 ist sowohl für die Brandbekämpfung als auch für einfache technische Hilfeleistungen eine ideale Basis. Durch die Kombination HTLF – LF10/6 werden im Brandeinsatz verschiedene taktische Möglichkeiten eröffnet. Beispielsweise das parallele Vorgehen in zwei Brandabschnitten gleichzeitig, oder eine fahrzeugbezogene Abschnittbildung wie z.B.: Wasserförderung und Brandbekämpfung. Im Hilfeleistungseinsatz übernimmt das LF10/6 die Aufgabe den zweiten Rettungssatz zu stellen und bei Bedarf parallel zum HTLFeinzusetzen.

LF 10/6 vor dem Feuerwehrhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

Technische Daten

 Fahrzeug Iveco Magirus / Thoma (10to zul. Ges.)
 Baujahr Fahrgestell: 1991Aufbau: 2008
 Motorleistung 210 PS / 6 Zylinder
 Besatzung 1/ 8

 

 

 Löschwasserpumpe : FPN 10-2000     2000 l Wasser pro Minute bei 10 bar

Funkausrüstung:     1 Stck. 4 Meter Gerät mit FMS

Digitalfunk:             1 MRT und 4 HRT

Löschmittelvorrat : 600 Liter Wasser, 80 Liter Mehrbereichsschaummittel

Hydraulikaggregat: 1 Stck. mit Schnellangriffshaspel 20 Meter 630 bar

Spreizer:                SP 45 mit Singlekupplung Spreizkraft ca. 4.5 Tonnen

Schneidgerät:        S 270 mit Singlekupplung Schneidkraft ca. 20 Tonnen

Schnellangriffseinrichtung: 50 m Schlauch DN 25 mit Hohlstrahlrohr

                                                            20 m Verteilerschnellangriff

                                                           20 m Schaumschnellangriff

Stromaggregat : 5 KVA , 230 und 400 Volt

Lichtmast: Pneumatischer Lichtmast mit 3x 500 Watt Leistung ; transportabel                          

                       2 Scheinwerfer a 1000W mit Stativ und Leitungstrommel 2×40 Meter

Atemschutzgeräte : 2 Stck. PA 94 im Mannschaftsraum,

                                          2 Stck. PA 94 im Aufbau

Hygieneboard:. Eigenbau

Schläuche : 14 B – Schläuche a 20 Meter                                                                              

                         12 C – Schläuche a 15 Meter in 4 Tragekörben

Strahlrohre : 3 CM- Strahlrohre , 2 BM- Strahlrohre mit Stützkrümmer, 1 D-Strahlrohr, 1 Hohlstrahlrohr, 1 zusätzlicher Verteiler

Schaumausrüstung: 1 Kombischaumrohr S 4 / M 4 als Schnellangriff, 1 Zumischer Z 4 mit D Ansaugschlauch

Hydroschild: Größe C  800Liter/min Wurfhöhe 8 Meter Wurfbreite 27 Meter

Rettungsplattform: In Höhe verstellbar für LKW Unfälle und andere Einsätze

Krankentrage : starr

Sägen : Stihl MS 360 Schwertlänge 36 cm ,mit Zubehör, Säbelsäge

Trennschleifer : 230 Volt 230 mm Scheibe

Hochwassergeräte : Tauchpumpe TP 4/1, Wasserstrahlpumpe, Wathosen

Leitern : 1x 4 teilige Steckleiter tragbar

Ölbindemittel: 60 Kilogramm mit Streuwagen

Rettungstuch: 2 Stck.

Geräte zur Verkehrsabsicherung : Leitkegel, Verkehrsblitze

Tragbarer Löschwasserbehälter: 3000 Liter Fassungsvermögen

Handfeuerlöscher: 1x 6kg ABC Pulver, 1x 5 kg CO Löscher,

                                        1 x 6 kg Fettbrandlöscher

 

LF10/6 im Abschnitt Wasserförderung