PKW Brand

Einsatzdetails:

  • Einsatznummer: 07-2020
  • Alarmierungszeit: 25. Januar 2020, 20:48
  • Einsatzdauer: 1 Stunde 36 Minuten
  • Einsatzart: F 1 
  • Einsatzort: –> Netze, Freienhagen
  • Einsatzleiter: Bernd Schäfer
  • Mannschaftsstärke: 23 Einsatzkräfte
  • Einsatzkräfte und Fahrzeuge: Florian Waldeck 8/11 , Florian Waldeck 8/23 , Florian Waldeck 8/43 , Florian Waldeck 8/64  Feuerwehr Dehringhausen , Feuerwehr Freienhagen 
  • Alarmierungsart: SMS, TETRA Pager

Einsatzbericht:

Heute Abend wurden wir auf die Landesstraße zwischen Netze und Freienhagen alarmiert. Auf einem Seitenstreifen brannte dort ein mit Autogas betriebener Geländewagen. Bei unserem Eintreffen stand der Motorraum des Fahrzeuges in Vollbrand. Das HTLF begann mit der Brandbekämpfung mit dem Schnellangriffsschlauch. Vom LF 8/6 Freienhagen aus wurde ein Verteiler gesetzt. Von dort aus wurde die Brandbekämpfung mit einem Wasser/Schaummittel-Gemisch erweitert. 2 Trupps befanden sich unter Atemschutz. Durch die eingeleiteten Maßnahmen zur Brandbekämpfung konnten die Flammen des sich in Vollbrand befindlichen Fahrzeugs schnell und effektiv bekämpft werden. Währenddessen wurde die Einsatzstelle mit 2 Lichtmasten und 1 Stativ ausgeleuchtet. Nachdem die Brandbekämpfung abgeschlossen war, wurde das Fahrzeug mit der Wärmebildkamera auf erhöhte Temperaturen im Motorraum und beim Gastank untersucht. Stellen mit sichtbarer erhöhter Temperatur wurden mit Wasser weiter abgekühlt. Vor Ort befanden sich ca. 3.600l Löschwasser aus 3 Löschfahrzeugen.

Während der Löscharbeiten wurden in Absprache mit der Polizei vor Ort Verkehrsposten aufgestellt, um die Einsatzstelle abzusperren. Nachdem ein Abschleppdienst das im Motorraum ausgebrannte Fahrzeug abgeschleppt hatte, rückten wir wieder ein. Das Feuer ist vermutlich während der Fahrt aufgrund eines technischen Defektes im Motorraum entstanden. Der hintere Teil des Fahrzeuges wahr soweit noch intakt.