VU – Tierrettung mit Seilwinde

Einsatzdetails:

  • Einsatznummer: 49-2019
  • Alarmierungszeit: 30. August 2019, 14:35
  • Einsatzdauer: 1 Stunde 25 Minuten
  • Einsatzart: H 1 
  • Einsatzort: L3118 Sachsenhausen –> Höringhausen
  • Einsatzleiter: Andreas Przewdzing
  • Mannschaftsstärke: 11 Einsatzkräfte
  • Einsatzkräfte und Fahrzeuge: Florian Waldeck 8/11 , Florian Waldeck 8/23  DRK Korbach , Polizei Nordhessen , promedica Rettungsdienst 
  • Alarmierungsart: SMS, TETRA Pager

Einsatzbericht:

Heute wurden wir durch den Rettungsdienst zu einer technischen Tierrettung nach einem Verkehrsunfall auf der L3118 zwischen Sachsenhausen und Höringhausen angefordert. 1 Kleinwagen und eine Limusine mit angehangenen Pferdetransporter verunfallten in einer Kurve zwischen der Abfahrt Sachsenhausen und der Gemarkung Hof Heide. Der Kleinwagen wurde dabei einige Meter in eine Wiese geschleudert. Das Fahrzeug mit Pferdeanhänger landete im Graben.

Zunächst wurden das Pferd, das sich im verunfallten Anhänger befanden, durch eine Tierärztin ruhig gestellt. Anschließend haben wir die Abschleppeinrichtung des Fahrzeuges mit Schäkeln an die Seilwinde des HTLF angeschlagen und zogen das Fahrzeuggespann zurück auf die Straße. Nachdem die Klappe des Anhängers nun wieder frei war, konnte das Tier aus dem Anhänger befreit werden. Der Kleinwagen wurde durch den Kran eines Abschleppunternehmens aus der Wiese geborgen.Wir halfen noch beim verladen des Pferdes in einen Ersatzanhänger und reinigten die Straße von Scherben und Betriebsmittel.